DeutschFranzösischItalienisch
Benutzername:
Passwort:
 

Schweizer Rechtsprechung auf einen Blick

Der digitale Rechercheassistent Push-Service Entscheide ist die grösste Rechtsprechungsdatenbank der Schweiz: Überwachen und greifen Sie auf über 400'000 Urteile (Eidg. Gerichte, EGMR, kantonale Gerichte, Verwaltung, u.v.m.) zu.

 

dRSK: Im Push-Service Entscheide sind über 1'000 Rechtsprechungs-Kommentare (DRSK) von über 100 Experten in mehr als 30 Rechtsgebieten integriert. Sie erhalten die Zeitschrift dRSK monatlich per E-Mail zugesendet. Die neusten Kommentare werden auf der Online Plattform täglich aktualisiert.

Blog-Beiträge: Neben den Expertenkommentierungen sind im Push-Service Entscheide Blog-Beiträge enthalten um einen vielfältigen Überblick über die Rechtsprechung zu gewährleisten. Für die Inhalte dieser Beiträge zeichnen die Verfasser und Inhaber der Blogs verantwortlich – Liste der Blogs.

Weitere Informationen finden Sie hier

 

NEU! Mit  gekennzeichnete Entscheide sind mit den Urteilen der Vor- resp. Nachinstanz verlinkt. 

 
Digitaler Rechtsprechungs-Kommentar (dRSK)

Louisa Galbraith, Das Bundesgericht korrigiert das Bundespatentgericht, in: dRSK, publiziert am 25. Februar 2020
Marco Weiss, Ermessenspielraum der Gemeinden bei der ordentlichen Einbürgerung, in: dRSK, publiziert am 25. Februar 2020
Anna Pellizzari, Daniel Donauer, Berechnung des Invalideneinkommens im Rahmen der Invalidenversicherung, in: dRSK, publiziert am 24. Februar 2020
Gion Giger, Daniel Zimmerli, Art. 7 KG als Gefährdungsdelikt, in: dRSK, publiziert am 20. Februar 2020


Blogs

Fabian Klaber, Kompensationspflicht für ackerfähige Flächen im Gewässerraum, in: dRSK, publiziert am 26. Februar 2020
Marion Chautard, La licéité de la fouille corporelle intégrale, in: dRSK, publiziert am 26. Februar 2020
Noémie Zufferey, L'interdiction de la double fiction de notification et de retrait de l'opposition, in: dRSK, publiziert am 26. Februar 2020
Camilla Jacquemoud, La légalité des cours de mise à niveau (« MAN ») de l'EPFL, in: dRSK, publiziert am 31. Januar 2020